Menü

Zahlungsmethode Kreditkarte im Online Casino

Nachdem die Kreditkarte 1950 von Diners Club erfunden wurde, hat sie sich schnell als Zahlungsmittel etabliert. Im Internet gehört sie zu den beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten überhaupt. Viele Dinge, wie die Buchung einer Reise, sind ohne Kreditkarte gar nicht möglich. Auch im Online Casino zählt die Plastikkarte mit dem Magnetstreifen zu den Standardzahlungsmitteln.

Kreditkarten Casinos
Ob online oder offline – mit der Kreditkarte kann fast überall bezahlt werden. Sie wird von unterschiedlichen Anbietern angeboten und ist mitunter sogar gebührenfrei. Dank verschiedener Sicherheitsvorkehrungen handelt es sich außerdem um ein relativ sicheres Zahlungsmittel. Die Zahlung per Kreditkarte erfolgt in Echtzeit, d.h. das Guthaben ist bin in weniger Sekunden auf dem Spielerkonto verfügbar. Zudem bieten manche Online Casinos sogar noch bis zu 15% extra Bonus bei einer Einzahlung mit Visa oder Mastercard.

Die besten Casinos mit Kreditkarte 2017

Dunder - 20 Freispiele ohne Einzahlung

Beeindruckend: Das erst 2016 gegründete Online Casino bietet dir jetzt über 1200 Spielautomaten – hier erfährst du, wie auch du von den Dunder Freispielen profitierst!
94/100 Bericht

Mr. Green Casino - 100% bis 200€ Bonus

Beim Mr. Green Casino handelt es sich um eines der besten Flash Casinos im Internet. Über 200 Casinospiele, ständig neue Turniere und vieles mehr warten hier auf Dich.
92/100 Bericht

LVBet - 1.000€ Willkommensbonus

Im LvBet Casino kannst Du Dir jetzt einen Willkommensbonus bis zu 1.000 Euro sichern. Ganz einfach direkt im Browser spielen ohne Download, LVBet kannst Du überall genießen.
91/100 Bericht

Woher bekomme ich eine Kreditkarte und was kostet sie?

Kreditkarten kann man entweder beim Kreditkartenbieter selbst beantragen, oder man bekommt sie über die Hausbank. Viele Banken bieten sie zusammen mit dem Girokonto im Paket an. Das heißt, man bekommt neben der klassischen EC-Karte auch die gleichgroße Kreditkarte. Beide Karten kann man dazu nutzen, um am Geldautomaten Geld abzuheben. Besonders praktisch ist die Kreditkarte auf Reisen, weil die gängigsten Unternehmen nahezu auf der ganzen Welt akzeptiert werden und fast jedes Geschäft Kreditkarten annimmt.

In der Regel kostet die Kreditkarte eine jährliche Gebühr zwischen 30 und 60 Euro. Wie hoch die Gebühr ist, hängt nicht nur vom ausstellenden Unternehmen ab, sondern auch von der Art der Kreditkarte. Meistens werden diese nach Farben unterschieden. Black, Gold oder Platin gelten als beste Kreditkarten, weil sie das höchste Kreditlimit haben. Neben dem Kreditlimit unterscheiden sich die verschiedenen Karten in ihren Zusatzleistungen. So bieten viele Kreditkartenunternehmen zum Beispiel Reiseversicherungen an, die dann greifen, wenn die Reise mit der Kreditkarte bezahlt wurde.

Außerdem können Gebühren für die Nutzung des Geldautomaten anfallen. Wer die Kreditkarte im Ausland einsetzt, zahlt eventuell Auslandsgebühren. Bei der Zahlung im Internet fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Sowohl einige Kreditkartenunternehmen als auch einige Banken bieten sogar vollkommen kostenlose Kreditkarten an. Vor allem wenn man bereits ein Konto bei einer Bank führt ist die Chance groß, eine gebührenfreie Kreditkarte zu erhalten.

Welches Kreditkartenunternehmen sollte ich wählen?

In Europa sind VISA und MasterCard die größten und bekanntesten Kreditkartenanbieter. Ihre Karten sind leicht zu bekommen, auch bei fast allen Banken. Außerdem werden sie fast überall akzeptiert. Das gilt auch für die Online Casinos. Es gibt eigentlich keinen Casino-Anbieter, der die beiden Unternehmen nicht akzeptiert. American Express und Diners Club sind vor allem im anglo-amerikanischen Raum verbreitet. Online Casinos, die hier ihren Ursprung haben, unterstützen meist auch diese Anbieter.

Wie funktioniert die Abrechnung mit der Kreditkarte?

Um genau zu sein gibt es hierzulande eigentlich kaum richtige Kreditkarten. Denn wie der Name schon sagt, erhält man vom Anbieter eigentlich einen Kredit, weil man seine Einkäufe nicht sofort mit eigenem Geld bezahlen muss, sonders erst später. Genau so funktioniert die Kreditkarte zum Beispiel in den Vereinigten Staaten von Amerika, wo jeder mehrere hat und damit seinen Alltag bestreitet. Im deutschsprachigen Raum erfolgt die Kreditkartenabrechnung in der Regel am Ende des Monats. Dann wird der fällige Betrag meist automatisch vom Bankkonto abgebucht. Der Kredit wird also für höchstens 30 Tage gewährt, bei echten Kreditkarten können es durchaus mehrere Monate sein.

Zudem gibt es Prepaid-Kreditkarten, die zuvor mit eigenem Geld aufgeladen werden müssen. Sie haben keinen Kreditrahmen, weshalb nur das Guthaben verbraucht werden kann. Jede normale Kreditkarte kann zusätzlich mit eigenem Geld aufgeladen werden, wenn man sie beispielsweise im Urlaub nutzen möchte, das Kreditlimit für die geplanten Ausgaben aber nicht ausreichend hoch ist.

Im Online Casino mit der Kreditkarte bezahlen – so geht’s!

Bezahlen mit der Kreditkarte ist ganz einfach, wenn man sie vor sich hat. Standardmäßig werden der Name des Kreditkarteninhabers, die 16-stellige Kreditkartennummer, das Gültigkeitsdatum und die Prüfziffer (CVC) abgefragt. Die ersten drei Angaben stehen auf der Vorderseite der Kreditkarte, die dreistellige Prüfziffer steht auf der Rückseite neben dem Unterschriftsfeld. In der Regel genügt es diese Daten ins entsprechende Formular einzugeben und schon wird die Zahlung ausgeführt.

Wer im Online Casino Einzahlungen mit der Kreditkarte vornimmt, der profitiert von einer besonders schnellen Gutschreibung. Meistens dauert es nur ein paar Sekunden oder Minuten, und schon hat das Casino den Betrag auf das Kundenkonto gutgeschrieben. Danach kann er unmittelbar genutzt werden um Einsätze in Spielen zu tätigen. Auch Auszahlungen auf die Kreditkarte werden binnen weniger Augenblicke durchgeführt.

Fallen bei Zahlung mit der Kreditkarte Gebühren an?

NetBet Bonuscode STARTBURST Die meisten Casinos bieten die Kreditkarte als Zahlungsmethode kostenlos an. Weil das Casino als Nutzer aber selbst Gebühren für jede Transaktion zahlen muss, die sich um die zwei Prozent belaufen, geben manche Online Casinos wie Netbet diese Kosten an ihre Kunden weiter. Deshalb sollte man sich im Vorfeld genau informieren, wie hoch die Gebühren für Ein- und Auszahlungen mit der Kreditkarte sind. Vor allem, weil es auch Abweichungen zwischen den verschiedenen Kreditkartenanbietern geben kann. Wer in einer Fremdwährung bezahlt, muss zudem mit einem schlechteren Umrechnungskurs rechnen.

Wie sicher ist die Zahlung mit der Kreditkarte?

Dank der Prüfziffer ist die Kreditkarte ein sehr sicheres Zahlungsmittel. Wer damit bezahlen will, benötigt die CVC. Sie wird von den Unternehmen, die Kreditkarten akzeptieren, aber nicht gespeichert. Selbst wenn es also gelingt an die Kreditkartennummer zu kommen, nützt das wenig, weil die Prüfziffer nur auf der Karte selbst aufgedruckt ist. Man müsste also schon die ganze Karte stehlen.

Damit niemand die Kreditkartendaten abgreifen kann, wenn sie vom Computer des Kunden an den Server des Casinos geschickt werden, sollte darauf geachtet werden, dass das Online Casino eine verschlüsselte Datenverbindung anbietet. Die sichere SSL-Verschlüsselung ist in der Adressleiste des Browsers an dem URL-Bestandteil “https” zu erkennen. Internetadressen hingegen, die mit “http” beginnen, deuten auf eine Webseite ohne Datenverschlüsselung hin. Bei verschlüsselten Seiten gibt es außerdem ein grünes Symbol in der Nähe der Adresszeile.

Um den Schutz zusätzlich zu erhöhen, haben die Hauptanbieter VISA und MasterCard Secure-Systeme eingeführt, für die sich Kreditkarteninhaber zusätzlich anmelden können. Wurde früher im Rahmen des Bezahlprozesses auf einer gesonderten Seite ein zusätzliches Passwort abgefragt, wird heute bei vielen Banken bereits mit Secure-Apps gearbeitet, wo die Transaktion bestätigt werden muss. Betrüger müssten also zusätzlich im Besitz des Smartphones sein, was sehr unwahrscheinlich ist.

Vorteile der Kreditkarte

Obwohl die Kreditkarte nicht immer kostenlos ist, bietet sie viele Vorteile, die sie zu einem Standrad-Zahlungsmittel auf der ganzen Welt gemacht haben. Der größte Vorteil ist sicherlich die hohe Akzeptanzrate – sowohl offline als auch online. Mit einem Anbieter wie VISA oder MasterCard kann man einfach sicher sein, fast überall bezahlen zu können. Natürlich auch und gerade in Online-Casinos wie Mr Green. Hier ist die Einzahlung über Kreditkarte binnen Sekunden verbucht und kann gleich genutzt werden. Außerdem ist die Kreditkarte eine verhältnismäßig sichere Zahlungsmethode. Vor allem, wenn man den zusätzlichen Secure-Schutz nutzt.

Bewertung
Datum
Beitrag
Kreditkarten Casinos
Bewertung
41star1star1star1stargray